DC_Tastatur

Im Organisieren von Dateien unterschiedlicher Formate ist unser DAM-System unschlagbar. Aber wenn es ums Bearbeiten von Bildern und Videos geht, greift doch jeder gerne auf das Programm zurück, das dafür am besten geeignet ist und mit dessen Funktionen er seit Langem vertraut ist. Bisher hieß das etwa: Bild aus DC-X herunterladen, mit Photoshop öffnen, bearbeiten, auf dem Computer abspeichern, mit neuem Titel wieder ins DC-X hochladen.

Dank der Funktion „Lokal bearbeiten“ fällt dieser lange Klick-Weg nun deutlich kürzer aus. Das neue Feature schlägt eine Brücke zwischen dem browserbasierten DC-X und lokal installierter Text-, Bild- oder Videobearbeitungssoftware. Wählen Sie in DC-X einfach ein Dokument aus und klicken Sie auf „Lokal bearbeiten“. Je nach Dateityp und Konfiguration öffnet sich das Dokument automatisch in Photoshop, Word, QuickTime oder einem anderen Programm. Nach der Bearbeitung werden die Änderungen durch Speichern ins DC-X zurückgeschrieben.

Über ein Dialog-Fenster (s. Abbildung) behalten Sie im DC-X jederzeit den Überblick über die Dokumente, die derzeit in anderen Applikationen geöffnet sind, und deren Bearbeitungsstatus.

Weitere Neuerungen der letzten DC-X-Versionen finden Sie wie immer in unserem Wiki.